Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Freitag, 03. März – Outdoor-Training für alle „Blau-Gelben“ Nachwuchskicker

Kurz vorm Rückenrundenstart und bei angenehmen Temperaturen ging´s endlich wieder raus auf den grünen Rasen.
Besonders unsere Bambini zeigten Kampfgeist und ganzen Körpereinsatz in ihrem Trainingsspiel.
Das Training der F- und E-Jugend besuchten zwei potenzielle Neuzugänge.
Toni und Tom hatten viel Spaß mit den Jungs und Mädels in Kitzen. Sie planen deshalb bald zu den Blau-Gelben zu stoßen.
Wir freuen uns!
Im Anschluss an das Training füllte sich das „Sporti“.
Der Jugendwart hatte zum 2. Info-Elternabend geladen.
Es gab News zur Rückrunde, den geplanten Turnieren, dem anstehenden Vereinsfest und weiteren Fußball-Highlights. Außerdem gab es einen kurzen Ausblick auf die Saison 2017/18.
Zum Abschluss gab´s noch eine Überraschung für unsere „Großen“.
Die D-Jugend-Mannschaft bekam einen schicken neuen Trikotsatz, gesponsert von der Zimmerei Sack und überreicht vom Chef Stefan Sack persönlich. Vielen Dank dafür!
Jetzt kann die Rückrunde starten
Für das leibliche Wohl der hungrigen kleinen Kicker und der anwesenden Eltern sorgte unsere Daggi.
Danke, liebe Daggi!

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Fröhliches Beisammensein unserer Nachwuchsmannschaften mit Trainern und Eltern zum alljährlichen Saisonauftakt


Am Freitag gleichte der Sportplatz in Kitzen wieder einem kleinen Campingplatz Trotz kleiner Regenschauer hatten alle viel Spaß beim Lagerfeuer mit Knüppelkuchen, Nachtwanderung und natürlich durfte auch das Fußballspielen nicht fehlen. In diesem Jahr begrüßten wir auch die Eltern und Jungs unserer neuen Spielgemeinschaften aus Großgörschen.
Schön war´s - auf eine erfolgreiche Saison

 

 

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Hier eine Auflistung unserer Sponsoren.

Durch einen Klick auf das jeweilige Logo gelangen Sie auch gleich zur Internetpräsenz des Sponsors.

 

Zimmerei sack

 

 

 

Landwirtschaftsbetrieb Kurt Viehweg

Bäckerei Häntsch

Landwirtschaftsbetrieb Karl-Heinz Thieme

Fußpflege Ellen Joachim

Ortsvorsteher Wolfgang Körner

PALT Kfz-Service GmbH

Heizungsbau Harald Brachmann

Bausanierung Heinz Gerhard Ellrich

Baugeschäft Michael Voigt

Landwirtschaftsbetrieb Dietmar Schumann

Landwirtschaftsbetrieb Peter Voigt

Landwirtschaftsbetrieb Klaus-Peter Lange

Fuhrbetrieb Ronald Witzsche

Malereifachbetrieb Claus Nobis

Sanitär- und Heizungsbau Klaus Jänicke

Fiedler Isoliertechnik

Wäscherei Brüntrup

Apotheke Peter Mauersberger

 

Wir danken unseren Sponsoren herzlich für Ihre Unterstützung!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Wir bitten alle passiven und aktiven Mitglieder bis spätestens 31.08.2017 den Beitrag für die letzte Saison 2016/2017 zu bezahlen.

Aktives Mitglied - 72,00 €

Passives Mitglied - 40,00 €

Nachwuchs - 36,00 €

 

Bankverbindung: Sparkasse Leipzig

IBAN: DE12860555921197500592

BIC: WELADE8LXXX

 

mit sportlichen Grüßen,

Der Vorstand

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Vorstellung des

Chronik:

Bevor 1947 der Sportverein Kitzen ggegründet worden war, waren in den Jahren zuvor viele Sportgruppen aktiv.

1906 zum Beispiel, gründete sich der Allgemeine Turnverein (ATV) Kitzen / Thesau unter dem Dachverband Deutsche Turner. Bereits zu dieser Zeit entstand der Sportplatz in Thesau. Dessen Eigentümer der damalige Thesauer Gastwirt Fritz Werndt war. Im Saal des Gasthofes, auf der Tanzfläche und auf der Bühne wurde Geräteturnen durchgeführt und auf dem Sportplatz Leichtathletik und Handball.

Parallel dazu gründet sich 1919 der Arbeitersportverein Eisdorf - auch mit den Sportarten Leichtathletik und Turnen. Aus Platzmangel in Eisdorf, fanden die sportlichen Aktivitäten in Großgörschen statt.

1908 gründete sich der Radsportverein Kitzen und 1921 die Ortsgruppe Thesau, wobei es 1922 zu einer offiziellen Fahnenweihe kam.

1929 entstand der Arbeitersportverein Rot-Sport Kitzen/Hohenlohe. Dieser Verein bestand aber nur bis 1933 aufgrund der Machtübernahmen der NSDAP.

So entstand nach dem Krieg 1947 auf dem Sportplatz in Thesau (vorher ausschließlich Leichtathletik und Handball) die durch Fußballfreunde ins Leben gerufene Sportgemeinschaft Kitzen. Von nun an wurde hier fast nur noch Fußball gespielt.

Durch die Bodenreform bekam die Gemeinde Kitzen das Flurstück des heutigen Sportplatzes in Ihre Rechtsträgerschaft. Durch die Aktivitäten der MAS (später Kreisbetrieb für Landwirtschaft) und aufgrund staatlicher Richtvorgaben, wurde aus der Sportgemeinschaft Kitze, die Betriebssportgemeinschaft BSG Traktor Kitzen.

Die BSG Traktor Kitzen zog 1952 auf den heutigen Sportplatz nach Kitzen um und errichtete in den Folgejahren in überwiegend Eigeninitiative das Sportlerheim.

Nördlich des Sportplatzes (heutiger Trainingsplatz) wurde für die Gemeinschaft Sport und Technik (GST) ein Schießplatz gebaut.

Auf dem neuen Sportplatz in Kitzen wurde vorrangig Fußball gespielt. Nur wenige Jahre um 1960 spielte eine Damenmannschaft Feldhandball.

1986/87 wurde das Sportlerheim umgebaut. Es entstanden durch Eigeninitiative und auch in Verbindung mit der Gemeinde, neue Kabinen und ein Vereinsraum.

Nach der Wiedervereinigung wurde aus der BSG Traktor Kitzen, der Sportverein Blau-Gelb Kitzen als eingetragener Verein gegründet. Der Verein hatte zur Zeit der Neugründung zirka 80 bis 90 Mitglieder. In den Folgejahren vergrößerte sich der Verein. Zeitweise gab es sogar 3 eigenständige Männermannschaften, 2 Nachwuchs- und eine Damenmannschaft und viele passive Mitglieder.

Auch Baumaßnahmen wurden in den Folgejahren durchgeführt. Zum Beispiel der Bau eines Trainigsplatzes, der Flutlichtanlage, das Pflastern der ehemaligen Aschebahn, Umbau der Sanitäranlagen und Duschen im Sportlerheim. Nicht zu vergessen der aktuelle Umbau der alten Garage und des Kohleschuppens zu neuen Wirtschaftsräumen.

In den Jahren danach verringerten sich die Mitgliederzahlen im Verein. Grund war die fehlende Nachwuchsarbeit, bedingt durch fehlende Übungsleiter und geburtenschwache Jahrgänge.

In Kitzen spielten 2016/17 drei Männermannschaften. Die erste Mannschaft spielt eigenständig unter der Kitzener Flagge. Das Gesicht der Mannschaft wird von vielen Kitzener Eigengewächsen geprägt. Die 2.Mannschaft spielt als Spielgemeinsamschaft mit Großdalzig und Räpitz. Diese Mannschaften gehen auch 2017/18 in Spielbetrieb. Leider wurde die Alt-Herren-Mannschaft aus dem Spielbetrieb genommen. Hier gab es eine Spielgemeinschaft mit Räpitz.

Seit einigen Jahren wird die Nachwuchsarbeit im Verein wieder sehr groß geschrieben. Ehemalige Spieler und Familienväter haben es geschafft, die Mitgliederzahlen wieder massiv steigen zu lassen. Im Jahr 2017/18 werden 6 Nachwuchsmannschaften (C-,D-, 2x E-, F- und G-Jugend) am Spielbetrieb teilnehmen. Zwei davon werden als Spielgemeinsamschaft mit Großgörschen auflaufen (C- und D-Jugend). Zusätzlich startet eine Mini-Bambini-Gruppe in den Trainingsbetrieb.

 

Stand 08/2017